. .

Kaffeepadmaschinen Test

Herzlich willkommen auf unserer Kaffeepadmaschinen Test Seite.

Wie viele andere Menschen auch, sind wir passionierte Kaffeetrinker. Unsere Kaffeepadmaschinen ermöglichen es uns,

jederzeit portionsweise frischen Kaffee zuzubereiten. Mit dieser Seite möchten wir Ihnen einen Überblick über die am Markt verfügbaren Kaffeepadmaschinen und ihre Vor- und Nachteile bieten. Der Markt für Kaffeepadmaschinen ist inzwischen unüberschaubar groß geworden, nicht nur Senseo von Philips, sondern auch viele andere Hersteller möchten sich mit Ihren teils günstigeren Systemen (z.B. Petra Kaffeepadmaschinen) oder auch mit anderen Konzepten (z.B. Tassimo oder Nespresso) ein Stück vom Kuchen abschneiden. Jede Kaffeepadmaschine hat ihre Vor- und Nachteile, so kann man z.B. selbst innerhalb der Senseo Reihe inzwischen wählen, ob man lieber ein günstiges Einstiegsmodell mit 1-2 Tassen Zubereitung, eine Senseo Quadrante, welche zwei Tassen in unter einer Minute befüllen kann, oder sogar eine Senseo Latte Select haben möchte, welche mein persönlicher Kaffeepadmaschinen Testsieger ist. Mit der Senseo Latte Select kann ich nicht nur Kaffee zubereiten, sondern unter Verwendung von frischer Milch (Milchtank) wahlweise auch Latte Macchiato, Cappuccino und Cafe Latte. Damit kommt diese  Maschine den Kaffevollautomaten in Bezug auf Komfort und Kaffeevariationen schon recht nahe. Doch dazu später mehr.

Wir sind passionierte Kaffeetrinker und lieben unsere Kaffeepadmaschinen. Bevor es Kaffeepadmaschinen gab, war es fast unmöglich, zuhause frische Einzelportionen von genießbarem Kaffee herzustellen. Entweder konnte man sich einen teuren Kaffee-Vollautomaten leisten, oder man musste mit dem klassischen Filterkaffee vorlieb nehmen.  Heute kann man aus einer Vielzahl von verschiedenen Systemen wählen, welche im Vergleich alle unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Finden Sie bei uns Ihren persönlichen Testsieger, ob Senseo, Petra, Tassimo oder Nescafe.